Di Chuzpenics

Di Chuzpenics

25.01.2020

Klesmer - Reif fürs Museum?

Jiddische Musik hat eine Tradition - aber zu der gehört es, lebendig und wandlungsfähig zu sein, alles aufzusaugen was rundherum klingt, und in der kleinsten Mauerritze zu blühen. Eher also ein schlüpfriges Chamäleon als ein braves Ausstellungstück... Di Chuzpenics begeistern sich für die verschmitzten Geschichten, die erfrischenden Rhythmen und die wehmütigen Melodien der Klesmermusik.

Di Chuzpenics sind eine Klesmer-"kapelje" mit einem wohlig schwingenden Quetschen-Fundament, auf dem Oboe und Geige gegeneinander zum Duell antreten - und Martin W. Luth gesellt sich mit seinem klaren Bariton als singender Geschichtenerzähler dazu. Doch immer wieder formieren die vier Kieler sich zu überraschenden Duetten, Trios oder auch zu einem klangvollen A-cappella-Chor. Diese farbigen, eigenwilligen Arrangements ergeben sich unmittelbar aus der vielschichtigen Tiefe der jiddischen Musik.

Klesmer ist eine weitgereiste Musik, die ihr bestes Zuhause im Herzen findet.

 

Homepage: www.chuzpenics.de

Video: drej, drejdl

 

Das Vorprogramm wird von den Schüler*innen der IGS Krummhörn/Hinte gestaltet.

Sie werden einige Songs aus dem Musikdrama „Die Kinder der toten Stadt“ präsentieren, das im Sommer von einem großen Ensemble im Kultur-Gulfhof-Freepsum aufgeführt wird.

 

Das Konzert findet im bestuhlten und beheizten Kuhstall statt.

 

Einlass: 19:15 Uhr

Konzertbeginn: 20:00 Uhr

Zurück

Tickets

Eintrittskarten zu unseren Veranstaltungen können Sie bei uns online reservieren:
Karten reservieren

Reservierungen sind bis 15 Uhr am Veranstaltungstag möglich, die Tickets werden dann für Sie an der Abendkasse hinterlegt.

Außerdem besteht die Möglichkeit, Karten bei Nordwest-Ticket online zu bestellen, oder bei einer der Vorverkaufsstellen:
Liste der Vorverkaufsstellen im Nordwesten

Bitte beachten:
Nordwest-Tickt erhebt zuzüglich zum Vorverkaufspreis Buchungsgebühren.